Donnerstag, 17. Dezember 2015

Quiet Book!


Das Quiet Book für Lea ist heute fertig geworden.
 
Ganz schön dick ist es geworden!
 Es sind zwar eigentlich  nur 3 Seiten und ein Einband, aber ich hoffe, es gibt  genug Spielmöglichkeiten um die kleine Lea eine gewisse Zeit zu beschäftigen.
Die einzelnen Seiten sind mit Knopflöcher versehen und in Schlüsselringe eingeheftet, so kann man diese auch mal austauschen und für weitere Abwechslung sorgen.
Ich habe nämlich vor, das Buch zu Ostern, Geburtstagen etc. immer mal wieder zu ergänzen.
Inspiration für weitere Spiel-Seiten gibt es genug im WorldWideWeb und auch dem Alter von Lea kann so Rechnung getragen werden.
Bei der vielen Arbeit, die so ein Quiet-Book macht, wäre es schließlich schade, wenn es nur kurze Zeit benutzt wird.
 
 
Der Einband mit Namen..........

 

 
Die erste Seite ist die Innenseite des Einbandes. Hier werden Kleider für die Anziehpuppe und paarweise Socken auf eine Wäscheleine aufgehängt. In zwei Wäschebeutel kann man die Sachen auch noch einsortieren.


 
 
 Auf der anderen Seite ist eine ganz traditionelle Anziehpuppe. Vorerst hat sie nur ein paar Sachen, aber weitere Shoppingtouren sind ja möglich, oder :-)  ?
Der Schrank verstaut, na klar, Schuhe und Taschen...... 
 



 
 
Die 3. Seite ist ein Zuordnungsspiel. Was wächst in oder auf der Erde und was am Baum.
Alles kann in einem Korb gesammelt werden oder auch in der Erde (ist als Tasche gearbeitet) verschwinden. Das Blümchen ist auch noch abknöpfbar. Die Äpfel, Birnen und Kirschen für auf den Baum fehlen noch. Ich hatte einfach vorerst genug von diesen klitzeklein Teilen. Bis Weihnachten werde ich die aber natürlich noch nähen.
Auch hier ist noch ein Obst- und Gemüsezuwachs möglich.



 
 
Die nächsten zwei Seiten kennt ihr schon. Es ist das Fädelspiel und das Memory, dass ich Euch schon gezeigt habe.
 
 
 
Auf der 6. Seite kann man Friseur spielen. Aufgenähte Wollfäden kann man zu Zöpfchen flechten, Spangen und Klammern  ermöglichen Frisuren. Und das scheint auch noch für große Mädchen interessant, denn Yara musste gleich eine andere Frisur ausprobieren (siehe Foto oben)..........
 
 
 Die folgende Doppelseite ist dem Malen vorbehalten.
Hier können einfach Blätter gefaltet und "eingehängt" werden. Stifte und Zubehör kann in den Taschen untergebracht werden. 





 
 
Als besondere Zugabe habe ich noch ein I Spy-Säckchen gemacht. Hier sollen kleine Gegenstände im Reis gefunden werden. Das Suchspiel dürfte Lea auch ein bisschen beschäftigen.
Die Langweile dürfte also vorerst gebannt sein...............
 
 
LG Kerstin

Kommentare:

  1. Genial, einfach super, da würd ich gern noch mal Kind sein wollen! Tausendmal besser als jedes gekaufte Spielzeug!
    Liebe Grüße von deiner Leserin
    Fia

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine Arbeit und was für ein wunderschönes Geschenk! Toll finde ich Deine Idee, es jederzeit erweitern zu können. Ich bin schon auf die nächsten Seiten gespannt.
    Liebe Grüße,
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sooo viel Arbeit. Aber sicher auch viele Stunden Beschäftigung für das Kind!
    Toll geworden!

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen