Freitag, 12. Oktober 2012

Kennt ihr Sorgenpüppchen?????





Eine Legende aus Guatemala erzählt die Geschichte zu den Sorgenpüppchen.

Sorgenpüppchen  

Eine Sage aus Guatemala 
 
Vor langer langer Zeit lebte in einem weit entfernten Land namens Guatemala eine wunderschöne Prinzessin. Ihr Name war Ixmucane. Tag für Tag kamen Bittsteller zu ihr. Menschen, die große Not leiden mussten, viel Unglück erfuhren und nicht mehr weiterwussten. Ixmucane tat das Leid. Sie führte ein herrlich leichtes Leben und hinter ihrer hübschen Stirn hegte sie viele Sorgen um all die Menschen, die so viele Probleme hatten.
Eines Nachts, als sie wieder einmal nicht schlafen konnte, rief sie verzweifelt nach dem Sonnengott: "Sag, wie kann ich den Menschen helfen? Ich möchte, dass auch sie so ein glückliches Leben führen können wie ich!" Plötzlich wurde der Nachthimmel taghell und der Sonnengott sprach zu ihr: "Ich werde dir eine Gabe geben. Eine Gabe, mit der du alle Probleme der Menschen aus der Welt schaffen kannst, solange sie sie dir nur mitteilen. Nutze sie gut."
Im nächsten Moment war es wieder stockduster und die Prinzessin wusste gar nicht so genau, was mit ihr geschehen war.
Am nächsten Morgen hatte sie schon den Verdacht, dass alles nur ein Traum gewesen sei. Da kamen die ersten Bittsteller: "Oh Prinzessin, was soll ich machen, es ist so trocken, meine ganze Ernte verkommt, ich brauche Wasser" Natürlich konnte die Prinzessin dem armen Kauz keine Tonnen Wasser versprechen. Sie lächelte ihr wunderschönes Lächeln, sprach ihm gut zu und versuchte ihn mit süßen Worten aufzumuntern. Doch ehe er sich versah zogen über dem strahlend blauen Sommerhimmel graue Regenwolken auf. Es fing an zu regnen und die Pflanzen saugten sich gierig mit ihrem Lebenselixier voll. Der Bittsteller glaubte seinen Augen kaum und bedankte sich immer wieder bei der jungen Prinzessin. Sie aber war unendlich glücklich, dass sie ihm hatte helfen können und wandte sich rasch dem nächsten Bittsteller zu. So ging es Stunde um Stunde, Tag für Tag, Jahr für Jahr.
Ixmucane ruhte selten, da sie in jedem Moment, in dem sie niemanden bei seinen Problemen half befürchtete, etwas schreckliches geschehen zu lassen. So beschloss sie ihre Gabe weiterzugeben. Allerdings nicht nur an eine Person, denn für eine Person war es eine zu große Last. Das hatte sie am eigenen Leibe erlebt. Nein, sie vererbte ihre Gabe an sechs Vertreter aus dem ganzen Land.
Einige dieser Vertreter sind Eure Sorgenpüppchen.
In Guatemala erzählen viele Kinder abends vor dem Schlafengehen ihren Sorgenpüppchen, was so in ihren Köpfen herumspukt. Dann legen Sie das Beutelchen unter ihr Kopfkissen und am nächsten Tag sind die Probleme schon sehr viel kleiner oder sogar ganz verschwunden. Wie das funktionieren kann? Das fragt Ihr am besten die Prinzessin Ixmucane selbst.


Ich finde, einen Versuch ist es auf alle Fälle wert, den Probleme, die einfach verschwinden, wären doch klasse!!! Und sicher ist so ein einzigartiger Seelentröster bei Kinderkummer doch immer willkommen, oder????

Also habe ich mal einen Schwung dieser Püppchen angefertigt. Melina hat sich heute selbst alle Stoffe ausgesucht und mitgeholfen (das bunt-türkis Sorgenpüppchen mit den langen Zöpfen ist ihres), Yara bekommt noch eines nach ihren Wünschen von mir gemacht. Die restlichen Sorgenpüppchen warten auf Kinder, denen sie bei ihren Problemen helfen können und
eins von den  Sorgenpüppchen könnt ihr hier bei mir gewinnen.





Macht einfach bei meiner
Verlosung
 mit und schon gehört es vielleicht euch........

Schnell mitgemacht!!! Wie geht das????
Einfach bei diesem Post bis zum 12.11.2012 ein Kommentar hinterlassen und abwarten.
Unter allen Teilnehmern ziehe ich dann die Gewinner/in .

Ihr dürft auch gerne das Bildchen oben mitnehmen und ein bischen Werbung für meine Verlosung machen...........






Ich wünsche Euch viel Glück


Eure Kerstin

Kommentare:

  1. Hallo,

    die Idee mit den Sorgenpüppchen finde ich wirklich schön.
    Ich glaube, ich habe da auch schonmal von gehört,irgendwann vor Urzeiten mal....
    Deine Umsetzung ist wirklich toll, die würden meiner Tochter auch gefallen.
    Deswegen hüpfe ich auch einfach mal in den Lostopf.

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, was für eine hübsche Idee. Meine Maus schläft im Moment häufig schlecht, weil sie Kummer hat. Das wär im Moment genau das Richtige für uns.. Ich hüpf ganz schnell mit ins Lostöpfchen.

    GLG Nomilinchen

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die sind ja süß. So eines hätte ich auch gerne.
    Da hüpfe ich doch mal mit in den Lostopf und drücke mir selbst die Daumen :)
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Oh bin ich erst jetzt auf deine Verlosung gestoßen.... (war zum Posting-Zeitpunkt im Urlaub...) Ich kenne wohl diese kleinen Sorgenpüppchen, aber so selbstgenäht ist das ja eine richtig tolle Idee!!!
    Sollte ich gewinnen, bekommt mein tochterkind das Püppchen in die SChultüte. Dauert zwar noch etwas, aber kann sie in der Schule bestimmt am Anfang gut gebrauchen!
    Dank dir für die Verlosung!
    Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ganz neu hier und mache gerne bei deiner Verlosung mit... so ein süsses Sorgenpüppchen ist total die schöne Idee; das kann meine kleine Maus bestimmt gut gebrauchen; oder die Mutti legt es sich mal unters Kopfkissen ;)

    LG Nadine

    AntwortenLöschen